Vergessen Sie Kündigungsfristen - remind.me
Vergessen Sie Kündigungsfristen - remind.me

Infos zu SwitchUp

SwitchUp ist ein junges Berliner Start-Up, dass sich auf die Fahnen geschrieben hat, Branchen aufzumischen, die davon leben, Neukunden mit Angeboten zu locken und gleichzeitig auf die Trägheit ihrer etablierten Kunden setzten, sich im Tarifjungle einen günstigeren Tarif zu suchen. Den Anfang macht der Strom- und Gasmarkt, Mobilfunk und DSL sollen folgen. Der Fokus liegt also nicht wie bei anderen Anbietern auf der Unterstützung der Nutzer bei Kündigungen, sondern darauf, den Kunden einen fairen Preisvergleich zu bieten und ihnen die Formalitäten des Wechsels nahezu vollständig abzunehmen. Darüber hinaus achtet SwitchUp bei deinen laufenden Verträgen auf die Kündigungsfristen und informiert dich über bessere Preis-Leistungsverhältnisse anderer Tarife. Die Regeln für die in Frage kommenden Anbieter formuliert SwitchUp transparent auf seiner Webseite: Anbieter, die in der Vergangenheit durch unseriöse Unternehmenspraktiken aufgefallen sind, sind ebenso wenig in der Datenbank von SwitchUp zu finden, wie Tarife bei denen man sich auf eine zuvor festgelegte Menge an Strom oder Gas verpflichtet (Pakettarife) oder Tarife mit Vorkasse.

SwitchUp Unterschiede zu anderen Anbietern

So funktioniert SwitchUp

SwitchUp macht es dir beim Tarifvergleich sehr einfach. Ganz ohne Anmeldung füllst du den Autopilot zum Vergleich deines Strom- und Gastarifes aus, gibst deinen ungefähren Verbrauch an, einige Angaben zu deinem Haushalt und stellst deine Präferenzen ein, zum Beispiel wie wichtig dir der Preis, die ökologische Verträglichkeit, die Erfahrung des Anbieters sind. SwitchUp schickt dir dann innerhalb von Minuten einen Link auf deine E-Mail-Adresse, über den du zu einem detaillierten Vergleich zu deiner Anfrage gelangst und in dem alle Konditionen in einer Tabelle übersichtlich dargestellt sind. Nun kannst du dich entweder für einen neuen Anbieter entscheiden, oder die Möglichkeit nutzen, deinen bestehenden Vertrag zu optimieren. Die Formalitäten, die folgen, hast du in weniger als 5 Minuten erledigt.

Kosten

SwitchUp ist gänzlich kostenlos. Wie auch bei anderen Vergleichsportalen und Anbieter von Vertragstools bekommt SwitchUp eine Provision für jede Vermittlung eines Neukunden. Über diese Provision finanziert sich das Start-Up, wobei es aber darauf achtet, dass die möglichen Provisionen, nicht in den Berechnungen deines Tarifes mit berücksichtigt werden.

Besonderheiten bei SwitchUp

SwitchUp ist neu auf dem Markt und bietet dennoch eine umfangreiche Datenbank an, auf die sie für die Tarifvergleiche zurückgreift. Im Vergleich zu Diensten wie Aboalarm oder volders geht SwitchUp den Weg, eine eigene Datenbank aufzubauen, die sich mit 12000 Einträgen im Bereich Stromtarife sehen lassen kann. Auf Partnerschaften mit Vergleichsportalen verzichtet das Unternehmen dabei bewusst und bietet mehr Auswahlkriterien als beispielsweise Verivox. Dass SwitchUp bisher keinen App anbietet, fällt nicht negativ auf, auch wenn die Übersichtlichkeit der Webseite nicht ganz so gut ist, wie bei volders oder Aboalarm. Ein weiterer Pluspunkt von SwitchUp ist der Kundenservice. Nicht nur enthält jeder Anbieterwechsel eine kostenlose ARAG-Rechtschutzversicherung, die dich gegen eine Insolvenz oder bei einem Rechtsstreit mit dem Tarifanbieter absichert. Auch versteht sich das Start-Up als kundenorientiert und bietet mehrere Möglichkeiten an, schnell und einfach Fragen zu stellen und Hilfe zu bekommen.

Video zu SwitchUp

Social Media

Als junges Start-Up pflegt SwitchUp den Draht zu Kunden und Interessenten besonders gerne über soziale Medien. Mit zahlreichen Links zu interessanten Beiträgen rund um den Strom- und Gasmarkt und auch sonst viel Kundennähe findest du SwitchUp auf Facebook, Twitter und bisher noch ohne Beiträge auf Google+.

Fazit zu SwitchUp

SwitchUp ist ein junges Unternehmen mit “Idealen” und der klaren Zielsetzung, es treuen Kunden von Strom-, Gas- und zukünftig auch Handy- und DSL-Anbietern einfacher zu machen, die gleichen Vorteile zu bekommen, mit denen die Anbieter Neukunden gewinnen. Der Vergleich und ggf. Wechsel folgt transparenten Kriterien, ist einfach und darüber hinaus kostenlos. An dem ein oder anderen Feature der Webpräsenz lässt sich sicherlich noch etwas verbessern, dafür investiert SwitchUp nach eigenen Angaben aber umso mehr Energie, die Tarife seine Datenbank zu vervollständigen und bietet so zur Kundenfreundlichkeit auch kompetente Tarifvergleiche.

Zum Anbieter

SwitchUp Erfahrungen

3.1
3.1 von 5 Sternen
7 Bewertungen
3.1 von 5 Sternen
1.5
1.5 von 5 Sternen
2 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
1.5 von 5 Sternen
2 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
1.2
1.2 von 5 Sternen
3 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
1.2 von 5 Sternen
3 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
5
5 von 5 Sternen
1 Bewertungen 2018
5 von 5 Sternen
4.3
4.3 von 5 Sternen
3 Bewertungen 2017
4.3 von 5 Sternen
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. Teuren Tarif bekommen ,Stromanbieter insolvent ,von niemanden informiert worden ,Grundversorgung ist im Öko Tarif günstiger und besser erreichbar, Fazit ausser Stress bring das Vergleichsportal keinerlei Leistung - von Silke Affeldt | 31.03.2019
  2. Zu Beginn hat mich Switch up überzeugt. Ich habe viel gelesen und das der Gründer sich gerade bei negativen Bewertungen individuell viel Zeit mit Antworten und Hilfestellung nimmt, fand ich herausragend. Ich hatte im letzten Jahr sowohl Gas und Strom bei meinem Anbieter selbst gekündigt, mir aber schon mal Angebote anzeigen lassen. Jetzt kam für Strom eine Preiserhöhung, also an Switchup gewandt, dies mitgeteilt und um Sonderkündigung gebeten und neuen Anbieter...läuft. dann 1. Missverständnis, Switchup dachte, ich habe die Sonderkündigung schon vorgenommen. Sie merkten es selbst noch und sendeten Fax mit der Sonderkündigung an meinen Anbieter. Soweit, sogut. Gestern hatte ich 2 Mails vom neuen Anbieter - weitergeleitet von Switchup über die von ihnen dafür eingerichtete Email Adresse - in diesen Mails wurde mir mitgeteilt, das nur eine Kündigungsbestätigung vorliegt, es aber sowohl vom Lieferanten als auch vom Netzbetreiber sein müsste. Daher käme der neue Vertrag erst zum 1.11.19 (Also meiner regulären Kündigung) zustande.Da switchup diese Mailsdresse ja extra eingerichtet hat, um über alles auf dem aktuellen Stand zu sein und mich zu unterstützen und zu entlasten, bin ich davon ausgegangen, sie raten mir nun wie vorzugehen ist. Leider nein, nur beide Mails wurden an mich weitergeleitet. Also habe ich mich mit den Fragen an Switchup gewandt, leider keine Antwort erhalten. Dann selbst die Sonderkündigung per Mail gesendet (damit es später nicht heisst, Frist abgelaufen), dies an den Gründer pers. Weitergeleitet und mitgeteilt, das ich nun etwas verärgert bin, weil ich bisher mehr Arbeit hatte, als wenn ich selbst gekündigt hätte. Ich bekam eine Antwort von einem anderen Mitarbeiter, leider jedoch nicht zu den von mir gestellten Fragen. Er klärte mich auf, das sie für Ablehnung des Anbieters nichts könnten (was ich weiß und auch nie behauptet hatte) und wir jetzt einfach abwarten, wie auf meine Kündigung reagiert wird. Wieder Mails hin und her, ich teilte mit, das von Switchup die Mitteilung in Weiterleitung kam (ja, ständiger wiederholmodus, was mich nervte) ich pers. von meinem Anbieter nichts gehört habe. Nochmals gefragt, was diese doppelte Kündigungsbestätigung lieferant/Netzbetreiber denn soll. Darauf würde mir freundlich mitgeteilt das er mittlerweile rausgefunden hat, das anhand meiner Angaben von Seiten switchup die Sonderkündigung statt gefunden hat, doppelte Kündigung doch besser hält und gar nicht schlimm wäre. Er aber nicht weiß, was ich mit den 2 Kündigungsbestätigungen meine. Echt toll und langsam werde ich sauer. Wieder geantwortet, incl Anhang der Weiterleitung von Switchup und gefragt, warum nicht erstmal der gesamte Vorgang gelesen wird, um dieses ständig aneinander vorbeireden zu vermeiden und das ich mich ständig wiederholen muss. Diese Mail war um 15 Uhr und seitdem wieder schweigen.So stelle ich mir einen rundum sorglos Service nicht vor! - von Birgit Hinkelmann | 1.03.2019
  3. Der Wechsel zwischen 2 Stromanbietern von Switchup eingeleitet dauert bereits 2 Monate. In der Zwischenzeit muss ich den sehr hohen Preis des lokalen Anbieters bezahlen. - von A. Funke | 12.02.2019
  4. Ich bin zwar nicht den Empfehlungen der bestbewertetsten Stromanbieter gefolgt, aber ich wurde super unterstützt von SwitchUp zum Wechsel meines jetzigen Stromanbieters.Bin mit dem unkomplizierten Wechsel sehr zufrieden und kann diese Helfer weiterempfehlen! - von R. Steinhäußer | 19.01.2019
  5. Super Preisvergleich, Wechseln war selten so einfach! Und die nächsten Wechsel werden noch einfacher ;) Jetzt trau ich mich auch an die Tarife mit "Bonus", da ich dank SwitchUp die Kündigungsfrist nicht mehr verschwitze :D - von Bruder Straubinger | 9.01.2018
  6. SwitchUp bietet für den Wechsel eine zusätzliche Rechtsschutzversicherung an. Man kann ja nie wissen… also für mich ein eindeutiges Plus. - von Eric Uhlenbeck | 3.08.2017
  7. Ein hilfreicher Service, der bares Geld spart und es entstehen wirklich keine Kosten dabei. Konnte es zuerst gar nicht glauben, jetzt bin ich Tarifwechselprofi. - von Susanne Verheyen | 12.07.2017
  8. Wirklich kaum Arbeit mit dem Wechsel gehabt, alles bestens gelaufen. - von Sandro Müller | 18.06.2017
  9. Einen Test mit Switchup habe ich gemacht. Im Ergebnis konnte ich mehr als 100 Euro / Jahr sparen, auch wenn ich zuvor schon immer fleißig Tarife verglichen habe. Volle Punktzahl von mir und eine Empfehlung. - von Wechsler | 5.05.2017

Teile deine Erfahrungen mit SwitchUp mit anderen Besuchern!

Eigenen Erfahrungsbericht schreiben

Bitte beachte, dass wir nur Bewertungen live schalten können, die unseren Richtlinien entsprechen.

Zum Anbieter Tipp: remind.me Tipp: remind.me